Fantastische Bauwerke und warum sie nicht zu finden sind - Teil 2

Cordula Meindl

Was tun, wenn der Platz knapp wird oder ein Landstrich unbewohnbar wird? Mit diesen Fragen haben sich Architekten immer wieder auseinandergesetzt – und ebenso spannende wie fantastische Antworten darauf gefunden.

Richard%20Herrons%20%E2%80%9EWalking%20city%E2%80%9C
Richard Herrons „Walking City“ kann mit Insektenbeinen ihren Problemen einfach davonlaufen (Bild: „Walking city“, 1964, Ron Herron).
Bitte melde dich an,
um den vollen SINN zu sehen!

Passwort vergessen?